25. WGT: 12.-16.05.2016 Leipzig – Tag 1

25 Jahre Wave-Gotik-Treffen – das ist ein viertel Jahrhundert schwarzes Pfingsten in Leipzig. Das ist der Wahnsinn! Wer hätte das am Anfang gedacht!? Und wieder war das WGT ein Besuchermagnet für Anhänger der schwarzen Szene aus aller Welt. Mit einem Besucherrekord von etwa 23000 Treffengästen war das Jubiläum vom 12.-16.05.2016 ein voller Erfolg. Und wir waren wie immer für euch mittendrin.

Eröffnungsparty im Belantis
Eröffnungsparty im Belantis

Wegen des Geburtstages begann das WGT dieses Mal wieder am Donnerstag und das auch noch mit etwas total Ausgefallenem – der Belantis Vergnügungspark vor den Toren Leipzigs öffnete abends noch einmal seine Pforten – ausschließlich für das schwarze Volk. Und dafür, dass im Vorfeld viele Festivalgäste meinten, dass es doch nicht so ganz passen würde, war am Einlass mächtig viel los. Zahllose Besucher warteten auf den Einlass und jubelten lautstark, als dann 20Uhr die Tore geöffnet wurden. Ich selbst war noch nie im Belantis und war also ähnlich gespannt. Die doch eher bunte Kulisse des Parks war irgendwie das Gegenstück zur Musik, die überall erklang – da liefen Depeche Mode und andere Größen aus der dunklen Musikecke. Das gefiel und so schlenderten wir herum. Außerdem säumten schwarze Tulpen die Wege – ob das nur für das WGT so gestaltet wurde, weiß ich nicht, aber auch das passte ziemlich gut. Und in einem Vergnügungspark gibt es selbstverständlich auch diverse Fahrgeschäfte wie Achterbahnen, Wildwasserbahn und dergleichen und diese wurden so schnell angesteuert, dass sich lange Warteschlangen bildeten. Die Maskottchen des Parks waren beliebte Fotomotive für Selfies und auf einer Gondel in einem der Teiche des Geländes fuhr Gevatter Tod über das Wasser. Düster und doch lustig – die Stimmung war klasse. Die Freudenschreie der Achterbahnen waren allerorts zu hören und verbreiteten einfach gute Laune. Als es dann die Dämmerung anbrach, setzte die schicke Beleuchtung ein I-Tüpfelchen auf das Gesamterlebnis. Wie ein Besucher meinte: „Tolle Gruftie-Kirmes!“

Eröffnungsparty im Belantis
Eröffnungsparty im Belantis

Die Discozelte waren laut und es wurde viel getanzt und auch das Feuerwerk beeindruckte ziemlich. Das einzige Manko war wohl, dass der Park so schnell voll war, dass Einlassstopp verhängt werden musste – diverse willige Besucher warteten dann umsonst an den Transferbussen in der Stadt und es gab deswegen etwas Unmut in den sozialen Netzwerken – aber für alle Besucher, die dabei sein konnten, war es ein spaßiger und erlebnisreicher Abend. Uns hat es auf jeden Fall gut gefallen und die anfängliche Skepsis war vollkommen unberechtigt – einmal wieder Kind sein und Achterbahn fahren fetzt und das auch noch gemeinsam mit vielen anderen „Schwarzkitteln“. Danke WGT-Orga!

Weiter zu Tag 2

Autor: Scratchcat

Photos: Chrounos & Pyro

Hier geht es zu den Galerien des Festivals