Curtis Hanson verstorben

Am 20.09.2016 verstarb der Regisseur und Produzent Curtis Hanson im Alter von 71 Jahren. Der Amerikaner, der auch Drehbücher schrieb, wurde mit „L.A. Confidental“ im Jahr 1997 weltbekannt und erhielt dafür sogar den Oscar für das „Beste Drehbuch“. Seinen größten Erfolg jedoch konnte Curtis Hanson als Produzent des Films „8 Mile“ verbuchen, in dem das Leben und der Aufstieg von Rapper Eminem dargestellt wird. Hanson, der Zeit seines Lebens nicht nur Filme machte, sondern auch alte Streifen vor dem Verfall bewahrte, war außerdem Vorsitzender des UCLA Film & Television Archives. R.I.P. Curtis Hanson!