Nocturnal Culture Night 14: 06.-08.09.2019 Kulturpark Deutzen – Tag 2

Rroyce

Wer ist am besten geeignet, wenn Leute mittags zum Festivalgelände kommen und wachgemacht werden sollen? Rroyce! Gute Laune, gute Stimme und natürlich der Tanz, wo der Sänger mitten ins Publikum geht und alle zum Mitbewegen animiert. Alle wach und gute Laune? Dann kann das NCN ja weitergehen!

Impressionen

Ein großer Vorteil dieses Festivals ist es, dass der geneigte Besucher ganz entspannt im ganzen Kulturpark herum, zu den vier Bühnen und den vielen Gastronomie- und Händlerständen flanieren kann. Dabei treffen sich alte und neue Bekannte, es entspinnen sich längere Gespräche und im Anschluss geht es dann bei Bands und Musik weiter, die Mann oder Frau vorher gar nicht auf dem Plan hatte und die einem dann doch überraschend gut gefallen.

Faderhead

Dass ich bei Faderhead gelandet bin, war aber doch nicht zufällig. Das scheinen auch noch viele andere Besucher fest auf der Liste gehabt zu haben. Der Sänger war jedenfalls begeistert, mal im Hellen und nicht bei dunklem Club-Licht zu spielen und sah deswegen auch ganz viele bekannte Gesichter im Publikum. Und als Sami mal das Mikrofon in die Menge hielt, war er von der starken Resonanz so überrascht, dass er glatt den weiteren Songtext vergaß.

In Strict Confidence

In der Dämmerung kamen In Strict Confidence auf die Amphibühne. Eine aufwändige Bühnenshow mit Monitoren und Lichteffekten umrahmte die lackig-knackige Gitarristin Haydee sowie den Sänger Dennis Ostermann. Mit seiner kräftigen und tiefen Stimme wurden die Stücke zu wahrem Dark Wave. Kurz nach Konzertbeginn setzte leider Regen ein. Der hielt sich eine Weile und wurde auch immer stärker. Aber irgendwie hatte plötzlich jeder zweite NCN-Besucher einen Schirm oder andere regensichere Sachen dabei. Naja, ist halt nur Wetter…

Laibach

Bei Laibach wurde es auch wieder weniger. Die Gelegenheit, sich die durchnässte Kleidung durch Tanzbewegung wieder zu trocknen, wurde auch von einer Menge Leute wahrgenommen. Dazu waren Marschmusik-Sequenzen mit viel Licht- und Videoeffekten perfekt geeignet. Das war ein großartiger Tagesausklang.

Weiter zu Tag 3

Autor: Tino Namendorf

Photos: Pyro

Hier geht es zu den Galerien des Festivals