Picture of the day – 27. Wave-Gotik-Treffen – Tag 3

Auch der dritte Festivaltag hielt eine Menge für die WGT-Besucher bereit. Bei schönstem Sonnenschein war vor allem das Heidnische Dorf ein heißbegehrter Anlaufpunkt, was leider zu extremen Verzögerungen am dortigen Einlass führte. Natürlich haben wir uns für euch unters Feiervolk gemischt und die schönsten Momente eingefangen.

Im Felsenkeller standen alle Zeichen auf Metal. Bei saunaähnlichen Temperaturen und großem Andrang hatte es der Veranstaltungsort in Plagwitz schwer, den Kohlrabizirkus würdig zu vertreten. Cellar Darling und Aeverium begeisterten mit weiblicher Stimmkraft, Pyogenesis überzeugten mit einer tollen Bühnenshow. Dool gaben dem Begriff „Gitarrensolo“ eine neue Dimension und das Set von Tiamat ließ die Fanherzen höher schlagen.

In der Agra-Halle waren die Fans von Synthpop bestens aufgehoben. Torul, Xenturion Prime, Elegant Machinery, Solitary Experiments und De/Vision sorgten mit ihren Sets für wackelnde Hinterteile, geschwungene Tanzbeine und jede Menge Tanzorphine. Mit The Jesus and Mary Chain als Mitternachtsspecial kamen dann auch noch die Liebhaber von Wavepunk in der Tradition der frühen 80er Jahre auf ihre Kosten.

Nun wartet der letzte Tag auf uns und wir werden selbstverständlich nochmal alles geben, um euch mit Fotos und Eindrücken vom heutigen Montag zu versorgen. Bis nachher!