UnArtige Festival-Mediaval-Tipps für 2019

In ziemlich genau einer Woche machen wir uns auf den Weg nach Selb in Franken, um für euch vom diesjährigen Festival-Mediaval zu berichten. Von Freitag, dem 06.09.2019, bis Sonntag, dem 09.09.2019, wird sich der Goldberg der oberfränkischen Stadt in Europas größtes Mittelalterfestival verwandeln und in diesem Jahr steht das Festival unter dem Motto „New Steps“.
Wir – das Team von UnArt – möchten euch ein paar Tipps geben, die vielleicht nicht jeder auf dem Schirm hat. Aber schließlich ist das FM auch immer für eine Neuentdeckung oder eine Überraschung gut, sei es nun musikalischer Art oder in Form einer neuen Erfahrung. Das dürfte unter dem diesjährigen Motto ziemlich einfach sein, denn es treten ausschließlich Bands und Künstler auf, die noch nie auf dem Goldberg zu Gast waren. Das heißt aber nicht, dass nur unbekannte Namen im Line-Up stehen, im Gegenteil – es gibt auch „große“ Bands, die bisher einfach noch nicht gespielt haben und es wird auch „alte Bekannte“ zu sehen geben. Deswegen sind hier unsere Must-See-Tipps – lasst euch überraschen:

Heilung (DK/D)
Beginnen wir mit dem wohl außergewöhnlichsten Projekt im diesem Jahr. Hinter Heilung stecken der Soundmagier Christopher Juul (Euzen, Valravn), die Sängerin Maria Franz (Euzen) und der Schamane Kai-Uwe Faust. Zusammen mit ihren Musikern haben die drei es geschafft, Geschichte in Musik umzuwandeln. Kombiniert wird das Ganze mit einer beeindruckenden Bühnenshow, die mehr einem Ritual gleicht als einem Konzert.
Spielzeit: 07.09.19, 22:15 Uhr, Schlossbühne

ThunderCrow (NL)
Das niederländische Digeridoo- und Percussionprojekt wird in Selb seinen weltweit einzigen Auftritt in diesem Jahr zelebrieren. Daphyd Sens und Rob van Barschot haben sich mit dieser Formation einen eigenen Platz in der Weltmusikszene geschaffen und bringen ihre Musik nun auch nach Selb. Bei ihrem Auftritt werden die beiden von Zachary Bainter unterstützt, der damit auch seinen Einstand bei ThunderCrow gibt. Gleichzeitig ist dies aber auch das Abschiedskonzert für Rob, der sich anderen Projekten widmen möchte. Das Konzert wird also nicht nur das einzige weltweit sein, sondern auch einzigartig werden.
Spielzeit: 06.09.19, 0:15 Uhr, Burgbühne

Elane (D)
Das deutsche Mystic-Folk-Projekt aus dem Sauerland präsentiert auf dem Goldberg seine Mischung aus orchestralen Sounds, rockigen Gitarren und der zauberhaften Stimme von Frontfrau Joran. Lasst euch verzaubern und in fantastische Welten mitnehmen und vielleicht erhascht ihr sogar den einen oder anderen neuen Song vom kommenden Album „Legends of Andor“, das im Oktober erscheint.
Spielzeit: 07.09.19, 16:30 Uhr, Schlossbühne

Danceperados of Ireland (IRL)
Dass es auf den Bühnen nicht immer nur Musik sein muss, wissen wir ja bereits aus den vergangenen Jahren. Aber eine Irish-Dance-Show in dieser Größenordnung gab es in Selb noch nicht. Die Danceperados zeigen ihr Programm „Whiskey you are the devil“ und steppen mit euch durch die Geschichte des „Wasser des Lebens“ – irische Lebenslust inklusive.
Spielzeit: 08.09.18, 16:00 Uhr, Schlossbühne

Eluveitie (CH)
Die Schweizer Folkmetalformation wird in diesem Jahr das Festival-Mediaval beschließen und zum krönenden Abschluss den Goldberg rocken. Bisher haben es Chrigel Glanzmann und seine Band nicht geschafft, Selb einen Besuch abzustatten. Doch das holen die Schweizer nun endlich nach und wir freuen uns auf einen rockigen Sonntagabend.
Spielzeit: 08.09.19, 19:30 Uhr, Schlossbühne

Ye Banished Privateers (S)
Was wäre ein Piratenbucht ohne waschechte Piraten? Richtig, nix! Neben den rührigen FM-Freibeutern dürft ihr euch in diesem Jahr auf den schwedischen Piratenclan von Ye Banished Privateers freuen. Die bis zu 21 Mitstreiter der Band sind bereit, die Goldbergbucht zu entern und mit euch zu tanzen, zu trinken und zu feiern. Also – nicht verpassen!
Spielzeit: 06.09.19, 22:15 Uhr, Goldbergbucht

The Aberlour’s (D)
Die Celtic Folk-Band aus Sachsen-Anhalt existiert seit 1999 und feiert also in diesem Jahr ihr 20. Bühnenjubiläum. Bandgründer Klaus Adolphi, den ihr vielleicht von Horch kennt, kann zusammen mit seinen Mitstreitern auf über 1200 Konzerte weltweit zurückblicken. In Selb werden euch The Aberlour’s ein „Best Of 20 Jahre Bandgeschichte“ präsentieren und ihr seid herzlich zum Tanzen eingeladen.
Spielzeit: 08.09.19, 14:30 Uhr, Burgbühne

Leaves‘ Eyes (D)
Am Samstagabend stehen Leaves‘ Eyes auf der Burgbühne und rocken mit euch in die Nacht. Im Gepäck haben Mastermind Alexander Krull und seine Band dann sicher die aktuelle Single „Nights of the Raven“, aber auch das Album „Sign of the Dragonhead“ aus dem Jahr 2018. Es wird laut, es wird nordisch und es wird Metal – wer da still stehen bleibt, ist selber schuld!
Spielzeit: 07.09.19, 20:30 Uhr, Burgbühne

Neben der reichhaltigen und hochkarätigen Musikauswahl hält auch das Rahmenprogramm wieder eine Menge für euch bereit. In der Arena an der Burgbühne wird ein „Lebendes Schachspiel“ zu erleben sein und im Nachtzelt wird zum Einen gezaubert und zum Anderen dürft ihr dort durch die Nacht feiern. Im Literaturzelt werden unter anderem Iny Lorentz, Norman Liebold, Ju Honisch und die Märchenerzähler von Dragol zu Gast sein und ihre Werke vorstellen. Selbstverständlich warten auch wieder die Piraten in der Goldbergbucht auf Besucher und die Falknerei Bielriet lädt zur Raubvogelshow.

Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon, den einen oder anderen von euch in Selb zu treffen. Sprecht uns einfach an, wenn wir euch über den Weg laufen. Bis bald!

Programm und weitere Informationen unter www.festival-mediaval.com